Therapie mit körpereigenem Thrombozyten/Wachstumsfaktoren-Konzentrat

  • Muskelfaserrisse,
  • chron. Achillessehnenbeschwerden,
  • Bandverletzungen an Sprunggelenk und Knie,
  • Tennisellbogen,
  • Fersensporne und Arthrosenkönnen ab sofort kortison- und nebenwirkungsfrei mit körpereigenem Plasma (autologes Thrombozytenkonzentrat) behandelt werden.

Ablauf: nach der Abnahme einer kleinen Menge Blutes wird dieses aufbereitet (Wachstumsfaktoren werden konzentriert). Danach direkt in die verletzte Region injiziert. Dadurch wird die Heilung deutlich beschleunigt, Schmerzen werden reduziert. Nebenwirkungsfrei, da es sich ja um körpereigene Substanzen handelt!

Unsere Partner

Fitnesss in IMST

www.injoy-imst.at


DIE Lactatreduzierer schlechthin, schnellere Regeneration garantiert!

www.panaceo.com


Fitness in TELFS

www.fitsun.at


Reha-,Athletik- und Personaltraining

www.coaching-power.at